Helga Cup 2019

Helga geht in die zweite Runde

Nach dem große Erfolg von Helga Cup 2018 und der ungebremsten Nachfrage wird der Helga Cup 2019 eine noch größere Veranstaltung als im ersten Jahr.

  • Termin: 13.-16. Juni 2019
  • Veranstaltungsort: Außenalster
  • Veranstalter: NRV /Sven Jürgensen
  • Teilnehmerinnen: 96 Crews aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt
  • Startplätze/Meldung:  Bis zum Helga Cup  werden wir über unterschiedlichste Aktionen 2-4 Startplätze vergeben. Infos dazu findet ihr hier auf der Webseite oder über die Facebook-Gruppe HelgaCup.

Vorläufiger Zeitplan:

  • Donnerstag 13.6.: Check In und am Abend „ Workshop Segelanweisung“ im HSC mit HSC Women’s Team
  • Freitag früh Check In - ab 12/12.30 Uhr Steuerfrau-Besprechung - erste Rennen ab 13.30/14 Uhr
  • Offizielle Eröffnung ca. 20 Uhr im NRV
  • Samstag - Segeln ab 9 Uhr und am Abend Essen im NRV
  • Sonntag ab 9 Uhr Segeln; Siegerehrung ca. 15.30 Uhr

Das Revier

Gesegelt wird wie 2018 auf der Alster. Die Stadt als Stadion und die Alster als Spielfeld haben sich beim „Helga Cup 2018“ bewährt.

Die Alster liegt publikumswirksam mitten in Hamburg. Kaum ein anderer Ort bietet derart vordergründig die Möglichkeit, den Segelsport inmitten der Stadt  zu präsentieren.  Im Hintergrund grüßen mindestens  Elphi und Michl, vorbeituckernde Alsterdampfer vermitteln  jedem noch so fernen Hamburgtouristen "hier ist was los, hier wird gesegelt, mitten in der Stadt."


NRV - der Club

Zuhause ist der Helga Cup im Norddeutscher Regatta Verein r.V. Revier Alster mitten in der Milionenmetropole Hamburg. Der NRV ist einer der ältesten und erfolgreichsten Segelclubs in Deutschland.


Die Boote

2018 sind wir mit zwei unterschiedlichen Flotten gesegelt. Dank des Engagements der Mittelmann’s Werft, dem exklusiver Vertriebspartner für Deutschland und Dänemark der J-Boote,  werden wir den Helga Cup 2019 jetzt sogar auf drei Flotten segeln können und planen nun mit insgesamt 90 Crews. Die enorme Nachfrage nach Startplätzen für 2019 ist bereits jetzt überwältigend. Die Crews segeln alle auf den gestellten hochmodernen von der Segelbundesliga bekannten J/70 Booten.

 


Das Wettfahrtformat

Es werden Kurzrennen zwischen 10 und 12 Minuten gesegelt. Ein sehr leicht nachvollziehbares und gut verständliches Format, auch für Nichtsegler.

Für jede Platzierung gibt es Punkte, je besser die Platzierung, desto mehr Punkte gehen aufs Konto. Am Ende werden die Crews mit den meisten Punkten in einem Finalrennen den Sieg aussegeln.

Um etwaige Ungleichheiten bei den Booten auszugleichen, werden alle zwei bis drei Rennen die Crews getauscht. In den wettfahrtfreien Zeiten sind die Crews an Land, können sich erholen und an den Landevents teilnehmen.


Die Crews

Das Interesse, einen Startplatz für 2019 zu bekommen ist unglaublich groß. Wir haben derzeit ca. 30 Bewerbungen aus der gesamten Welt. Teams aus den USA, Australien, der Schweiz, Dänemark, Österreich, Schweden haben bereits zugesagt bzw. wollen bei Öffnung der Melderoutine verbindlich melden. Auch 2019 werden Anfängerinnen, Fahrtenseglerinnen, Seglerinnen aus der Nationalmannschaft, Schülerinnen und Seniorinnen am „Helga Cup“ teilnehmen.

Den 62 Crews aus 2018 hatten wir bis zum 25. Juni eine bevorzugte Meldung eingeräumt, 57 Teams haben diese Option angenommen und sich bereits jetzt zum „Helga Cup“ 2019 verbindlich angemeldet. Wir werden 2019 eine Hamburger Schülerinnen-Crew aus einer Kooperation des NRV mit einer Schule an den Start bringen und entsprechend vorher mit Trainings auf den Cup vorbereiten.

„Sporting Hamburg“ und die Fachzeitschrift „Yacht“ haben eine Leserinnenaktion ins Leben gerufen. Beide Zeitschriften werden Crews zum „Helga Cup“ ins Rennen schicken.  

Insgesamt werden 96 Crews teilnehmen können, dann sind der NRV und die Alster wirklich voll: "restlos ausverkauft!" -  sozusagen.

Unsere Medienpartner: