ONE: Ein pinker Partner für Helga Cup.Inklusion

Presseinfo – 4. November 2019

Mit der Containerreederei ONE bekommt der Helga Cup einen starken Partner für die Inklusionsregatta.

Hamburg. November 2019. Mit dem Helga Cup .Inklusion bringt der Helga Cup 2020 unter der Schirmherrschaft von Bahnradolympiasiegerin Kristina Vogel erstmals Frauen mit und ohne Behinderungen zusammen aufs Wasser und präsentiert Segeln als inklusive Sportart. Egal wie man oder frau aussieht, egal, welche Sprache sie sprechen oder ob sie eine Behinderung haben. Jede kann mitmachen, alle sollen segeln können dürfen. Für diese Projekt hat Helga Cup Initiator Sven Jürgensen jetzt einen sehr starken Partner gewonnen: einer der weltweit größten Containerreedereien, die »ONE – Ocean Network Express« engagiert sich für das neue Projekt und wird Partner des Helga Cup .Inklusion.

»Wir wollen mit dem Helga Cup.Inklusion richtig was bewegen. Segeln ist in der öffentlichen Wahrnehmung viel zu wenig als inklusive Sportart bekannt, das wollen wir ändern. Das Erfolgskonzept ‘Helga Cup’ wollen wir nun zusammen mit der Stadt Hamburg und unseren neuen Schirmherrin, der ex-Bahnradsportlerin Kristina Vogel, auf die Inklusions-Regatta übertragen. Dass uns dabei die hier in Hamburg ansässige Reederei ONE – und das noch mit dem Farberkennungszeichen ‘pink’ – unterstützt, freut uns riesig!« resümiert Sven Jürgensen.

ONE ist die sechstgrößte Containerreederei der Welt, gegründet 2018.  Sie ist in über 90 Länder auf der Welt vertreten und setzt derzeit 240 Schiffe ein, die in 85 Linendiensten über 200 der wichtigsten Häfen und Handelsplätze der Welt miteinander verbinden.

»Als junges Unternehmen ist es unsere Stärke,  komplexe Herausforderungen zusammen mit unseren Kunden und Partnern gemeinsam zu lösen.  Zu unserer Unternehmensphilosophie gehört das Konzept, verschiedene Denkweisen verschiedener Kulturen und Fähigkeiten zu verbinden und entsprechend zu nutzen.
Das passt perfekt mit der Idee des Helga Cup .Inklusion zusammen,« freut sich Jan Holst, Geschäftsführer Deutschland & Central Europa von ONE: »…Neue Wege, neues Denken!, da können wir gemeinsam viel erreichen!«

Über Helga Cup.Inklusion 

Der Sport ist ein perfektes Feld, um Inklusion zu leben. Allen geht es um »die eine Sache« – mit dabei der Spaß, die Gemeinschaft, unheimlich Power und eben Herausforderung. Mit dem “Helga Cup .INKLUSION”  unter der Schirmherrschaft von Bahnradolympiasiegerin Kristina Vogel startet der NRV  und der Helga Cup 2020 das erste Einladungsrennen für Frauen mit und ohne Behinderung.  In Zweier-Teams werden die Crews als Teil der großen Helga Familie auf einer eigenen Bahn parallel zum Helga Cup vom 14. -16. Juni 2020 gegeneinander antreten. Gesegelt wird,  wie beim Helga Cup, auf gestellten Booten. Während die Helgas zu viert auf J70‘s segeln, segeln beim Helga Cup .Inklusion jeweils zwei Seglerinnen auf Far East SV 14s. Gefeiert wird -ganz im Sinne von #thinkhelga – ausgelassen, fröhlich und natürlich alle zusammen.

Über den Helga Cup
Der Helga Cup ist von Sven Jürgensen, dem Norddeutschen Regatta Verein und dem Helga Cup Team 2018 ins Leben gerufen worden und etablierte sich aus dem Stand als größte Frauenregatta weltweit. Über 260 Seglerinnen jeglichen Alters, aus unterschiedlichen Bootsklassen kommend und mit verschiedenen seglerischen Vorkenntnissen gewappnet waren im ersten Jahr auf der Alster inmitten der Stadt Hamburg an den Start gegangen. Schon mit Ende der Regatta lagen die ersten Meldungen fürs kommende Jahr vor und viele Teams quer durch Deutschland und quer durch alle Segelbereiche bewarben sich seither um die begehrten Startplätze. 2019 waren es  fast 400 Frauen aus insgesamt 13 Nationen und auch für 2020 haben bereits 70 Teams gemeldet.

Der Helga Cup ist viel mehr als »nur« eine Regatta. Mit bundesweiten Trainingsangeboten und Regattaworkshops ist der Helga Cup eine Initiative, die die Frauen das ganze Jahr begleitet und an deren Ende ein Segelfest mit ganz besonders viel guter Laune und einem ganz speziellen Groove steht. Unter dem Motto #thinkHelga will der Cup segelnde Frauen sichtbar machen, mitsegelnden Frauen Mut machen und nichtsegelnde Frauen fürs Segeln begeistern. Der Helga Cup ist eine bunte, rührige und extrem positive Segelveranstaltung für Jederfrau mit ganz viel guter Laune und sympathischen Groove. 

Der Helga Cup 2020 findet vom 11.-14. Juni 2020 statt.

Über Kristina Vogel

Kristina Vogel (geb. am 10. November 1990 in Leninskoje, Kirgisisch SSR, Sowjetunion; heute Kirgisistan) ist eine ehemalige deutsche Bahnradsportlerin und zweifache Olympiasiegerin. Mit elf Weltmeistertiteln in der Elite ist sie neben der Australierin Anna Meares die bis dato erfolgreichste Bahnradsportlerin. Bis einschließlich 2017 errang sie zudem 21 nationale Titel. Bei einem Trainingsunfall im Juni 2018 erlitt sie eine Querschnittlähmung.

Bilder zum download via Dropbox:
https://www.dropbox.com/sh/ezqysvrgbltms80/AACMHhGxspCMcZLJoAmw8SVAa?dl=0

Weitere Infos:

Sven Jürgensen, Gründer & Initator Helga Cup (+49 171 683 5555):
sven.juergensen@nrv.de oder 

Sina Entzminger, Pressesprecherin Helga Cup (+49 151 54601776)   
E-Mail: helgacup@nrv.de  

– Ende –

Unsere Medienpartner: