HELGALAUNE AUF DER ALSTER

Pressemitteilung – 1. Oktober 2021

Ordentlich Wind, Sonne, Fahnengeflatter und nur weibliche Teilnehmerinnen. Der Helga Cup als weltweit größte Frauenregatta startete in seine vierte Auflage, mit im Gepäck: ordentlich viel Wind und ordentlich strahlende Gesichter.

Hamburg. NRV. Helga Cup. 1. Oktober 2021. Über 230 Frauen aus 9 Nationen segeln seit heute Mittag mitten in Hamburg auf der Alster um den Helga Cup 2021. Bis Sonntag ringen in etwa 50 Wettfahrten Crews aus USA, Kanada, Monaco, Großbritannien, Schweden, Niederlanden, Österreich, Deutschland und der Schweiz um die Siegerinnen des Helga Cups 2021. Am Abend wurde die Regatta von Staatsrat Christoph Holstein, von Ulrike Kloiber, Hamburgs neuer Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und von Mona Küppers, Präsidentin des Deutschen Segler-Verbandes, offiziell eröffnet.

Initiiert von Sven Jürgensen und veranstaltet vom Norddeutschen Regatta Verein stellt die Regatta seit mittlerweile vier Jahren segelnde Frauen in den Mittelpunkt mit dem Ziel, mehr Frauen dazu zu ermutigen, selbst das Steuer in die Hand zu nehmen. Mit Erfolg: Jedes Jahr zählt die Regatta neue Crews, die den Helga Cup nutzen, um sich von der passiven Mitseglerin zur aktiven Regattaqueen zu entwickeln. Seit 2020 wird der Cup zudem inklusiv gesegelt. Auf einer zweiten Bahn segeln inklusive Crews auf der noch jungen Bootsklasse SV14. An Land, im Gespräch und im Netzwerk sind sie mittendrin dabei. 

Genau diesen Charakter als Leuchtturmprojekt eines gesellschaftlichen Wandels würdigte Staatsrat Christoph Holstein in seiner Eröffnung und bedankte sich für das Engagement des NRV in Sachen Helga Cup und Helga Cup inklusiv: „Es geht darum, Frauen mehr Raum im Sport zu geben, den Sport möglich zu machen, die öffentliche Wahrnehmung zu steigern und es geht auf der anderen Seite darum, Inklusion nicht nur zu fordern und nur zu beschreiben, sondern wirklich auch zu leben.“

DSV-Präsidentin Mona Küppers nahm die Faszination Helga Cup auf und appellierte an die Seglerinnen sich gegenseitig zu unterstützen und die einmalige Chance des Netzwerk Helga Cups zu nutzen: „Hier sind so viele Frauen um dich herum, die dir helfen können, deinen Erfahrungsschatz zu erweitern, blicke einfach zu deiner Linken und zu deiner rechten!“

Last but not least bedankte sich die gerade neu gewählte Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, Ulrike Kloiber, für die Vorreiterrolle des Helga Cups: „Ich bin Ihnen unendlich dankbar, Sie sind VoreiterInnen einer Gesellschaft von der ich eigentlich träume, dass wir dahin kommen. Tragen Sie Ihre Idee in die Welt hinaus, wo auch immer, motivieren Sie andere, dies auch zu machen. Wenn wir alle als Gesellschaft darauf schauen, was ein Mensch kann und nicht darauf was er nicht kann, dann sind wir auf dem Weg in eine bessere Gesellschaft.“

Ergebnisse gibt es nach diesem ersten Tag noch zu wenige, um etwaige Führende oder Vordere auszumachen. Sicher ist, dass die besondere Laune des Helga Cups wieder zugeschlagen hat, dass sich 230 Frauen in einem Raum bewegen, in dem sie sich nicht beweisen müssen, sondern einfach nur sein können – gelebte Wertschätzung, gelebte Diversität, gelebte Inklusion.

Foto- und Kamerateams können noch bis Sonntag auf Motorbooten mit aufs Wasser. 

Samstag und Sonntag wird es professionell kommentierte liveStream-Übertragungen via Internet geben, die nicht nur die Rennen auf dem Wasser dokumentieren, sondern auch mit zahlreichen Interviews das Lebensgefühl des Helga Cups spiegeln. 

Fernsehteams, die Filmmaterial aus den Livestreams benötigen, können dies gerne vorher anmelden. 

Da in vielen Flights nach einer Pairingliste gesegelt wird, sind immer auch Teams an Land, die interviewt werden können. Für die Motorbootplanung bitte vorher bei Sina Wolf (+49 (0) 151 54601776) akkreditieren.  

Presse-Fotos: Frei zur redaktionellen Verwendung mit Copyrightangabe ©Lars Wehrmann | Helga Cup:


https://www.picdrop.com/larswehrmann/nphyJ91PaP

—————- Zeitplan —————–

Samstag 2.10.2021
Start der Rennen am Vormittag je nach Wind – Ankündigung durch die Wettfahrtleitung – ca 10.00 Uhr | Livestream ab 12:00 Uhr |

Sonntag 3.10.2021
Start der Rennen am Vormittag je nach Wind – Ankündigung durch die Wettfahrtleitung – ca 10.00 Uhr Livestream ab 12:00 Uhr | Finale 14:00 Uhr | Siegerehrung ca. 15:30 Uhr Mehr Infos über den Helga Cup auf der Webseite helgacup.de

Ansprechpartner:

Sven Jürgensen (+49 171 683 5555): sven.juergensen@nrv.de oder

Sina Entzminger, Pressesprecherin Helga Cup (+49 151 54601776): sina@wf-text.de

E-Mail: helgacup@nrv.de

Foto: Frei zur redaktionellen Verwendung Verwendung ©Lars Wehrmann | Helga Cup

Unsere Medienpartner: